Zertifizierung

Dem Universitätslehrgang: Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie wurde am 27.1.2016 vom österreichischen Bundesministerium für Gesundheit im Hinblick auf die Einhaltung der Richtlinie für die psychotherapeutische Arbeit mit Säuglingen, Kindern und Jugendlichen sowie der Fort- und Weiterbildungsrichtlinie für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten vom Psychotherapiebeirat des Bundesministeriums für Gesundheit ein positiver Bescheid erteilt.

Damit ist die Sigmund Freud Privatuniversität berechtigt, die Absolventinnen und Absolventen des Universitätslehrgangs zu Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und –psychotherapeuten zu zertifizieren.

Außerdem ist die Sigmund Freud Privatuniversität hiermit berechtigt, die in einer Übergangsfrist von zwei Jahren möglichen Nachzertifizierungen vorzunehmen. Die Übergangsfrist beginnt mit der Erteilung des Bescheides und endet nach zwei Jahren (27.1.2016 bis 26.1.2018).

Die SFU ist zugleich verpflichtet, eine Liste der von ihr für die Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie zertifizierten Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten zu führen und zu veröffentlichen. Das Bundesministerium für Gesundheit führt die Sigmund Freud Privatuniversität in einer Liste der Weiterbildungseinrichtungen für den Bereich der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie unter dem Link:

http://bmg.gv.at/home/Schwerpunkte/Berufe/Weiterbildungseinrichtungen%20im%20Bereich%20Kinder%20und%20Jugendlichenpsychotherapie

Die Zertifizierung erfolgt durch den positiven Abschluss des Universitätslehrgangs Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie und wird mit der Ausstellung eines Zertifikats bestätigt.

Nachzertifizierung

Für die Einreichung zur Nachzertifizierung innerhalb der Übergangsfrist (27.1.2016 bis 27.1.2018) entsprechend den Richtlinien des Bundesministeriums für Gesundheit vom Dezemer 2014 ist die Abgabe des Erhebungsbogens sowie der dazugehörigen Nachweise erforderlich. Den Erhebungsbogen können Sie hier als word-Dokumentvorlage downloaden. Bitte, verwenden Sie für die Einreichung unbedingt diese word-Dokumentvorlage, die Sie elektronisch ausfüllen. Ich bitte um Verständnis, dass handschriftliche Einreichungen nicht akzeptiert werden können.
Sie finden hier ein Muster eines Erhebungsbogens, in dem die Bereiche, die von Ihnen auszufüllen sind, gelb markiert sind.

Bitte, beachten Sie die Hinweise auf der letzten Seite des Erhebungsbogens! Alle Nachweise, die Sie zur Anrechnung vorlegen ( 5.6 Schriftliche Nachweise zur Arbeit und Weiterbildung in Kinder- und Jugendlichentherapie), müssen Ihrer Einreichung beigefügt sein.

Bitte, beachten Sie, dass Ihre Einreichung zur Nachzertifizierung nur dann bearbeitet werden kann, wenn Sie den Erhebungsbogen vollständig ausgefüllt haben und alle schriftlichen Nachweise, die Sie unter 5.6 angeführt haben, beigefügt sind!

Bitte, senden Sie Ihre Einreichungsunterlagen per Mail an: brigitte.sindelar@sfu.ac.at und geben Sie im Betreff unbedingt an:

Nachzertifizierung Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Sie können Ihre Einreichungsunterlagen auch per Post senden an:

Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
Fakultät für Psychotherapiewissenschaft
Zu Handen Univ.-Prof.in Dr.in Brigitte Sindelar
Campus Prater
Freudplatz 1
1020 Wien

Die Kosten für die Bearbeitung der Einreichung betragen € 150. Nach Einlangen der Einreichung erhält die Einreichende bzw. der Einreichende eine Rechnung über die Bearbeitung der Einreichung. Die Bearbeitung einer Einreichung kann erst nach erfolgter Zahlung abgeschlossen werden.

DIE BERECHTIGUNG DER SFU ZUR NACHZERTIFIZIERUNG ENDET AM 26.1.2018. LETZTER TAG DER EINREICHUNG ZUR NACHZERTIFIZIERUNG IST DER 19.1.2018.

SPÄTER EINLANGENDE ANTRÄGE ZUR NACHZERTIFIZIERUNG KÖNNEN NICHT BEARBEITET WERDEN.